Funkfeuer in Griechenland in den 1950er Jahren

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Die folgende Liste enthält die Luftfahrt-Funkfeuer, die in Griechenland Mitte der 1950er Jahre aktiv waren. Alle Informationen sind veraltet und dürfen nicht für navigatorische Zwecke verwendet werden.

Achtung: Das Fotografieren an Militärflugplätzen in Griechenland ist verboten und wird streng geahndet. Nach Berichten im Internet meldet auch die einheimische Bevölkerung fleißig verdächtige Personen.

Funkfeuer und Luftstraßen 1955

Funkfeuer und Luftstraßen, Kerkyra Korfu, Araxos, Griechenland,1955
Kerkyra Korfu, Araxos (Quelle: DoD)
Flugplätze, Funkfeuer und Luftstraßen, Thessaloniki, Kavala, Griechenland,1955
Thessaloniki, Kavala (Quelle: DoD)
Karte der Funkfeuer und Luftstraßen, Alexandroupolis, Mytilini, Griechenland,1955
Alexandroupolis, Mytilini (Quelle: DoD)
Flughäfen, Funkfeuer und Luftstraßen, Athen, Iraklio, Kreta, Griechenland,1955
Athen, Iraklio Kreta (Quelle: DoD)
Funkfeuer und Luftstraßen, Iraklion Kreta, Rhodos, Südliche Ägäis, Griechenland,1955
Iraklion, Rhodos, Südliche Ägäis (Quelle: DoD)

Erläuterungen

Abkürzungen

approx.approximatelyungefähr
civcivilziviler Betreiber
GPGlide pathGleitwegsender
ILSInstrument Landing SystemInstrumentenlandesystem
IMInner MarkerPlatzeinflugzeichen.
(Markierungsfunkfeuer direkt vor der Landebahn)
kHzKilohertz(Einheit für die Frequenz)
LLocatorUngerichtetes Funkfeuer für den Anflug
LLZLocalizerLandekurssender
LMMLocator Middle MarkerKombination aus Locator und Middle Marker
LOMLocator Outer MarkerKombination aus Locator und Outer Marker
mMeter(Einheit für die Länge)
MHzMegahertz(Einheit für die Frequenz)
milmilitarymilitärischer Betreiber
MMMiddle MarkerHaupteinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
NDBNon-directional beaconUngerichtetes Funkfeuer auf Lang- oder Mittelwelle
NMNautical MilesSeemeilen
OMOuter MarkerVoreinflugzeichen (Markierungsfunkfeuer)
PRMGПРМГ Посадочная радиомаячная группаSowjetisch / russisches militärisches Instrumentenlandesystem
RSBNРСБН Rадиотехническая система ближней навигацииSowjetisch / russisches militärisches Funknavigationssystem
SBAStandard Beam ApproachAnflughilfe, Lorenz-System, Vorgänger des ILS
THRThresholdLandebahnschwelle (meist mit Nummer der Landebahn)
transf.transformiertKoordinaten wurden aus einem anderen Referenzsystem umgerechnet, daher sind Abweichungen möglich.
VARVisual-Aural RnangeRange im UKW-Bereich mit optischen und akustischen Signalen
VORVHF Omnidirectional Radio RangeUKW-Drehfunkfeuer
WWatt(Einheit für die Leistung)
WGS84World Geodetic System 1984(Geodätisches Referenzsystem, GPS-Koordinaten)

Verzeichnis


Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Alexandroupoli (Κρατικός Αερολιμένας Αλεξανδρούπολης "Δημόκριτος", Kratikós Aeroliménas Alexandroúpolis "Dimókritos")


Alexandroupolis / Αλεξανδρούπολη: NDB
N4051 E02557 (approx.), 160°/0.2 NM to field Google Maps
SWD, 351 kHz

Araxos: Flugplatz (Κρατικός Αερολιμένας Αράξου, Kratikos Aerolimenas Araxou)


Araxos / Άραξος: NDB
N3810 E02126 (approx.), 197°/1.3 NM to field Google Maps
SWX, 326 kHz
In Betrieb von 0500 bis 1900.

Athen: Flughafen Ellinikon (Αθήνα, Κρατικός Αερολιμένας Αθηνών)


Athens Ellinikon / Ελληνικόν: NDB
N3752 E02345 (approx.), 330°/1.9 NM to field Google Maps
HN, 372 kHz, 1500 W
Athens Ellinikon / Ελληνικόν: Range/Z-Marker
N3756 E02343 (approx.), 161°/2.3 NM to field Google Maps
HK, 319, 100 W

Elefsis (Αεροπορική Βάση Ελευσίνας)


Elefsis: NDB
N3805 E02333 (approx.) Google Maps
EL, 382 kHz, 70 W
In Betrieb von 0500 bis 1700.

Iraklio: Flughafen (Κρατικός Αερολιμένας Ηρακλείου "Νίκος Καζαντζάκης", Kratikos Aerolimenas "Nikos Kazantzakis")


Iraklio / Ηράκλειο: NDB
N3520 E02510 (approx.), 110°/1.2 NM to field Google Maps
SWH, 259 kHz, 300 W

Kavala: Amygdaleónas (Καβάλα Αμυγδαλεώνας)


Kavala / Καβάλα: NDB
N4058 E02421 (approx.) Google Maps
SWB, 327 kHz, 190 W
Keine spezifischen Betriebsstunden.

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Kavouri / ΚΑΒΟΥΡΙ: NDB
N3749 E02345 (approx.) Google Maps
SWA, 357 kHz, 3500 W

Korfu: Flughafen (Kerkyra, Κέρκυρα, Αερολιμένας Ιωάννης Καποδίστριας)


Kerkyra / Κέρκυρα (Corfu): NDB
N03936 E01955 (approx.) Google Maps
SWK, 403 kHz

Korinthos / Κόρινθος: NDB
N3756 E02256 (approx.) Google Maps
PD, 392 kHz, 190 W
Durchgängig in Betrieb außer von 1130 bis 1230.

Larisa (Λάρισα, Λάρισσα, Larissa)


Larissa / Λάρισσα: NDB
N3939 E02226 (approx.), 080°/1.8 NM to field Google Maps
SWL, 365 kHz, 300 W
In Betrieb von 0400 bis 1800.

Mytilini: Flugplatz (Κρατικός Αερολιμένας Μυτιλήνης, Οδυσσέας Ελύτης)


Mytilini / Μυτιλήνη: NDB
N3903 E02637 (approx.) Google Maps
SWY, 397 kHz, 350 W
Lesbos

Nea Anchialos: Flugplatz (Κρατικός Αερολιμένας Νέας Αγχιάλου, Kratikos Aerolimenas Neas Anchialou)


Nea Anhkialos: NDB
N3913 E02248 (approx.) Google Maps
BL, 335 kHz, 300 W

Rodos: Flugplatz Maritsa


Rodos / Ρόδος: NDB
N3624 E02807 (approx.), 180°/2.0 NM to field Google Maps
SWR, 339 kHz, 350 W

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Sitia / Σητεία: NDB
N3512 E02606 (approx.) Google Maps
ZO, 309 kHz, 100 W
Kreta, Lasithi (Κρήτη / Kriti, Λασίθι)

Skopelos / Σκόπελος: NDB
N3907 E02344 (approx.) Google Maps
SC, 315.3 kHz, 190 W
In Betrieb von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nach Erfordernissen des Flugverkehrs

Thessaloniki: Flughafen Mikra (Κρατικός Αερολιμένας Θεσσαλονίκης "Μακεδονία")


Thessaloniki Mikra: NDB
N4035 E02256 (approx.), 157°/3.6 NM to field Google Maps
SWC, 345 kHz, 350 W

Sedes: Flugplatz (Αεροδρόμιο Σέδες)


Thessaloniki Sedes / Σέδες: NDB
N4030 E02302 (approx.) Google Maps
SD, 407 kHz, 70 W
In Betrieb von 0500 bis 1700.

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!


Empfohlen

Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.

Navigation

Historische Funkfeuer

Start