Tulln Langenlebarn Fliegerhorst Brumowski

Langenlebarn, Brumowski

Historische Anflugkarten

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN481910 E0160654 (WGS84) Google Maps
HNN 575 ft
Location indicatorLOXT

Bis zum Inkrafttreten des Österreichischen Staatsvertrags 1955 lag Tulln in der sowjetischen Zone, wurde jedoch von den US-Truppen genutzt.

1950er Jahre

Karte Range-Anflug Landebahn 09 Tulln Fliegerhorst Brumowski, Österreich 1951
Range-Anflug Landebahn 09 (Februar 1951) (Quelle: US DoD)
Flugplatz-Karte Tulln, Österreich 1951
Flugplatz-Karte (Februar 1951) - Die Flugsicherungsdienste werden von der Airways and Air Communications Service (AACS) der US-Streitkräfte erbracht. (Quelle: US DoD)
Karte NDB-Anflug Landebahn 09 Flugplatz Tulln, Österreich 1951
NDB-Anflug Landebahn 09 (Juni 1951) (Quelle: US DoD)
Karte Flugplatz Tulln, Österreich 1951
Flugplatzkarte (Juni 1951) (Quelle: US DoD)

Index zu den Objekten auf den Karten

Funkfeuer:

  • Tulln Range "OEB", NDB "OEC"

Flugsicherung:

  • Tulln Tower

Orte:

  • Donau
  • Floridsdorf, Frauenhofen
  • Königstetten, Korneuburg
  • Langenlebarn
  • Muckendorf an der Donau
  • Nitzing
  • Pressbaum, Purkersdorf
  • Stockerau
  • Tulln
  • Wien, Wipfing

Quelle für alle Karten, sofern nicht anders gekennzeichnet: US Department of Defense (US DoD)


Empfohlen

Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.

Navigation

Historische Anflugkarten und Flugplatzkarten - Österreich

Historische Anflugkarten und Flugplatzkarten

Start

mil-airfields.de bei Facebook