9 Millionen Euro bei CEO-Fraud verloren

Themen: CEO Fraud, Betrug

Eigentlich wollte die staatliche norwegische Beteiligungsgesellschaft Norfund ein Darlehen von 100 Millionen Kronen an ein Mikrofinanzinstitut in Kambodscha überweisen. Betrügern gelang es aber, sich in die Kommunikation einzuklinken, sie durch echt erscheinendes Design, Inhalt und Sprache zu manipulieren und das Geld am 16. März auf das Konto eines Inhabers gleichen Namens in Mexiko zu umzuleiten. Durch die geschickte Kommunikation fiel der Betrug erst am 30. April auf. Dabei wurde auch bemerkt, dass ein zweiter Betrugsversuch in Gang war …

Quelle:

Pressemitteilung: NORFUND ER UTSATT FOR ALVORLIG SVINDEL
https://www.norfund.no/norfund-er-utsatt-for-alvorlig-svindel/